Literatur zum Thema Autismus

Literatur zu Autismus- Spektrum- Störungen für Eltern und Familien:

  • Attwood, T. (2007). Ein ganzes Leben mir dem Asperger- Syndrom. Alle Fragen- Alle Antworten. Trias Verlag.
  • Attwood, T. (2010). Das Asperger-Syndrom: Wie Sie und ihr Kind alle Chancen nutzen: Das erfolgreiche Praxis-Handbuch für Eltern und Therapeuten. Stuttgart: Trias Verlag.
  • Brealy, J. & Davies, B. (2009). So helfen Sie Ihrem autistischen Kind. Praktische Tipps für ein besseres Familienleben. Bern: Verlag Hans- Huber.
  • Frese, C. (2014). Rechtsratgeber des Bundesverbandes autismus Deutschland e.V. über die Rechte von Menschen mit Autismus und ihrer Angehörigen. Hamburg. (online)
  • Hilfe für das autistische Kind – Regionalverband Weser-Ems e.V. (2011). Autismus- Was ist das? und Autismus: Strategien, die den Umgang mit Kindern mit einer autistischen Störung erleichtern (online)
  • La Brie Norall, C. & Wagner Brust, B. (2011). Kinder mit Asperger einfühlsam erziehen. Wie Sie Sozialverhalten und Kommunikation Ihres Kindes fördern. Stuttgart: Trias Verlag.
  • Matthews, J. & Williams, J. (2001). Ich bin besonders!: Autismus und Asperger: Das Selbsthilfebuch für Kinder und ihre Eltern. Mit vielen Ratschlägen für den Alltag. Stuttgart: Trias Verlag.
  • Poustka, F. & Bölte, S. (2009): Ratgeber Autistische Störungen: Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher. Hogrefe: Göttingen.
  • Schirmer, B. (2006). Elternleitfaden Autismus. Stuttgart: Trias Verlag.

Literatur von Menschen mit Autismus:

  • Brauns, A. (2004). Buntschatten und Fledermäuse. Mein Leben in einer anderen Welt. Goldmann Verlag.
  • Grandin, T. (2006). Ich sehe die Welt wie ein frohes Tier: Eine Autistin entdeckt die Sprache der Tiere. Ullstein Verlag.
  • O´Neil, J.L. (2001). Autismus von innen: Nachrichten aus einer verborgenen Welt. Bern: Huber.
  • Haddon, M. (2005). Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone. Goldmann Verlag. (Roman)
  • Prince- Hughes, D. (2005). Heute singe ich mein Leben: Eine Autistin begreift sich und ihre Welt. Ullstein Verlag.
  • Schäfer, S. (2010). Sterne, Äpfel und rundes Glas: Mein Leben mit Autismus. Verlag Freies Geistesleben.
  • Tammet, D. (2008). Elf ist freundlich und Fünf ist laut: Ein genialer Autist erklärt seine Welt. Heyne Verlag.
  • Schmidt, P. (2012). Ein Kaktus zum Valentinstag. Ein Autist und die Liebe. Patmos Verlag.
  • Simsion, G. (2013). Das Rosie-Projekt: Roman. FISCHER Krüger Verlag.
  • Williams D. (1994). Ich könnte verschwinden, wenn du mich berührst. Erinnerungen an eine autistische Kindheit. Droemer Knaur Verlag.

Grundlagenliteratur zu Autismus- Spektrum- Störungen:

  • Bölte, S. (Hrsg.) (2009). Autismus. Spektrum, Ursachen, Diagnostik, Intervention, Perspektiven. Bern: Huber.
  • Bundesverband autismus Deutschland e.V. (2011)(Hrsg.). Inklusion von Menschen mit Autismus. Karlsruhe: Loeper.
  • Enders, A. & Noterdaeme, M. (Hrsg.) (2010). Autismus- Spektrum- Störungen: Ein integratives Lehrbuch für die Praxis. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Freitag, Ch., M. (2008). Autismus-Spektrum-Störungen. Bausteine der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. München: Reinhardt Ernst.
  • Gundelfinger, R. & Steinhausen, H. C. (Hrsg.) (2009). Diagnose und Therapie von Autismus-Spektrum-Störungen: Grundlagen und Praxis. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kamp-Becker, I. & Bölte, S. (2011). Autismus. München: Ernst Reinhard Verlag.
  • Poustka, F. & Bölte, S. (2004): Autistische Störungen. Leitfaden Kinder- und Jugend-psychotherapie. Band 5. Hogrefe: Göttingen
  • Remschmidt, H. & Kamp- Becker, I. (2006): Asperger Syndrom. Springer: Heidelberg
  • Sinzig, J. (2011). Frühkindlicher Autismus. Springer: Heidelberg.

Förderung und andere Themen:

  • Bach, H. (2006). Wer tauscht mit mir? Kommunikationsförderung autistischer Menschen mit dem “Picture Exchange Communication System”. Stuttgart.
  • Baumgartner, F., Dalferth, M. & Vogel, H. (2009). Berufliche Teilhabe für Menschen aus dem autistischen Spektrum (ASD). Heidelberg: Universitätsverlag Winter.
  • Burgdorf-Schule (2009): Autismus. Zeitschrift der Samariteranstalten Fürstenwalde. Unterwegs. Dokumentiert. 2/2009 (guter Überblick über alle Formen des Autismus und Möglichkeiten – v.a. schulischer- Förderung)
  • Degner, M. & Müller, C. (Hrsg.) (2008): Autismus Besonderes Denken – Förderung mit dem TEACCH-Ansatz. Nordhausen: Verlag Kleine Wege.
  • Häußler, A. et al. (2003): SOKO Autismus. Gruppenangebote zur Förderung SOzialer KOmpetenzen bei Menschen mit Autismus. Erfahrungsbericht und Praxishilfen. modernes lernen: Dortmund
  • Häußler, A. (2005): Der TEACCH Ansatz zur Förderung von Menschen mit Autismus. Borgmann: Dortmund
  • Häußler, A. & Bernard-Opitz, V. (2010). Praktische Hilfen für Kinder mit Autismus- Spektrum- Störungen (ASS). Kohlhammer.
  • Herbrecht, E., Bölte, S., Poustka, F. (2008): KONTAKT. Frankfurter Kommunikations- und soziales Interaktions- Gruppentraining bei Autismus-Spektrum-Störungen, Hogrefe, Göttingen.
  • Kühn, G. & Schneider, J. (2009). Zwei Wege zur Kommunikation. Praxisleitfaden TEACCH und PECS. Hamburg: Verlag hörgeschädigte Kinder.
  • Matzies, M. (2010). Sozialtraining für Menschen mit Autismus- Spektrum- Störungen (ASS). Kohlhammer.
  • Matzies, M. & Schuster, N. (2009): Colines Welt hat tausend Rätsel Alltags- und Lerngeschichten für Kinder und Jugendliche mit Asperger- Syndrom. Kohlhammer, Stuttgart
  • Schatz, Y. & Schellbach, S. Jemand so wie ich – Arbeitsmappe. Nordhausen: Verlag Kleine Wege.
  • Schneider, K. & Köneke, V. (2009): Warum Bretter manchmal vor Köpfen kleben … und man im Sitzen miteinander gehen kann – Ein Alltagsleitfaden für Kinder und Jugendliche mit Autismus. Kleine