heilpädagogische Hortberatung

In Rücksprache mit dem Bereich Jugendhilfeplanung / Controlling / Prävention des Jugendamtes Bautzen können wir Ihnen  folgende Beratungsmöglichkeiten anbieten:

  • heilpädagogische Fallberatung
  • heilpädagogische Fachberatung

(z.B. zu Methoden der Förderung; Umfeldgestaltung; Anregungen zur Gruppen- und Tagesgestaltung)

Bei den Beratungsangeboten sollten Kinder mit Behinderungen und/oder drohenden Behinderungen im Fokus stehen (es muss nicht um das Thema Autismus gehen).

Die Angebote sind kostenfrei, finden in Ihrer Einrichtung statt und dienen der Entwicklung eines übergreifenden Beratungskonzeptes.

Bei Interesse melden Sie sich einfach bei uns (am besten per eMail). Wir werden mit Ihnen dann einen Termin vereinbaren.

Diese Maßnahme wurde von 2017 bis 2019 gefördert vom Freistaat Sachsen (RL Teilhabe).


Hortnetzwerk

2019/2020 wurden wir vom Freitstaat Sachsen für den ein “Netzwerk inklusive Hortarbeit” gefördert (RL Teilhabe).

Wenden Sie sich telefonisch oder per Mail an uns und nutzen Sie die Rundmails und Internetangebote des Netzwerkprojekts.

Litaratur zudem:

  • LVR-Landesjugendamt Rheinland (Hg.) (2011). Die offene Ganztagsschule als inklusiven Bildungsort entwickeln. Eine Arbeitshilfe für die pädagogische Praxis mit Anregungen für die kommunale Steuerung
  • Tietze, W., Roßbach, H., Stendel, M. & Wellner, B. (2007). Hort- und Ganztagsangebote- Skala (HUGS). Feststellung und Unterstützung pädagogischer Qualität in Horten und außerunterrichtlichen Angeboten. Berlin, Düsseldorf & Mannheim: Cornelsen Scriptor.

 

Hier finden Sie in Kürze weitere Materialien und Übersichten zum Thema.

 


Zurück zu den Angeboten